www.nendaz-urlaub.de
Plan-du-Fou - Übersicht Alle Bilder vom Balkon des Eden-Roc Gästebuch
 

Plan-du-Fou - Pisteninfo

 

Karte

 

Hinweise
Übersicht über die von mir verwendeten Bezeichnungen für Lifte
Anmerkungen zur farblichen Charakterisierung von Pisten

Nachbargebiete:
Tracouet, Greppon Blanc, Mont-Fort, Lac des Vaux
 
Allgemeine Informationen
aus_der_ferne_1
Tiefster Punkt: (Siviez) 1.730 m
Tiefster Punkt: (Nendaz) 1.850 m
Höchster Punkt: 2.430 m
   
Gondeln: 1
Sessellifte: 2
Tellerlifte: 2
Bügellifte: 0
   
blaue Pisten 3
rote Pisten 1
schwarze Pisten 2
 
 
Seitenanfang
Alle Einkehrmöglichkeiten
pdf-nendaz_1

Die offensichtlichste Einkehrmöglichkeit mit der größten Auswahl in diesem Teilgebiet ist ganz offensichtlich Siviez, wo es mehrere Restaurants und Cafés in unmittelbarer Umgebung gibt.

Auf der Piste hat man die schönste Aussicht aus dem Restaurant auf dem Grat des Plan-du-Fou, vis-à-vis der Gondelstation. Von hier aus kann man sowohl Richtung Rhône-Tal als auch in die andere Richtung (vom Mont-Fort über Lac de Cleuson und Greppon-Blanc bis fast nach Veysonnaz) schauen.

Eine weitere Einkehrmöglichkeit befindet sich in der Station Tortin. Auf Grund der Lage im Talkessel, hat man hier allerdings keine wirkliche Aussicht.

 
 
Seitenanfang
Station Siviez
stationsskizzen_siviez_1
Alle Stationsskizzen von Siviez

Für mich besteht Siviez aus zwei Gruppen Häusern, zwischen denen ein großer Parkplatz liegt und die drei Sessellift-Station Richtung Greppon Blanc (Thyon/Veysonnaz), Richtung Tortin (Mont-Fort/Verbier) und Richtung Plan-du-Fou (Haute-Nendaz). Auf dem Bild ist der Sessel Richtung Plan-du-Fou etwas schlecht hinter dem Tortin-Sessel zu erkennen, er geht im wesentlichen nach links hoch. Der Bus nach Haute-Nendaz fährt bei der hinteren Gruppe Häuser ab.

Viel mehr als eine Durchgangsstation ist Siviez für uns nie gewesen, weil der Charme insbesondere dank eines großen Betonklotzes (der auf diesem Bild glücklicherweise rechts abgeschnitten ist) doch sehr gelitten hat. Der stammt noch aus der Zeit, als der Ort in Super-Nendaz umgetauft worden war, was inzwischen korrigiert wurde und die neu erbauten Häuser sehen auch wesentlich besser aus als die alten, obwohl auch ein relativ großes Haus dabei ist.

 

Zur sonstigen Infrastruktur von Siviez kann ich nichts sagen, außer das es diverse Café und Restaurants, einen Supermarkt und mindestens ein Sportgeschäft mit Verleih gibt.

Vielleicht noch etwas zum Parkplatz: Er reicht in der Hauptsaison bei schönem Wetter oft nicht aus, weshalb für Bewohner von Haute-Nendaz prinzipiell der Bus oder die Skiverbindung via Prarion zu empfehlen ist. Sollte es bei der Busverbindung zu Engpässen kommen, kann man im Office du Tourisme von Haute-Nendaz darauf hinweisen, die sich in den letzten Jahren bemüht gezeigt haben, für Abhilfe zu sorgen.

siviez_1
Alle Bilder von Siviez
 
Weitere Informationen kannst Du auch auf offiziellen Seiten von Nendaz und Siviez finden, erreichbar über meine Link-Seite.
 
 
Seitenanfang
Station Tortin
tortin_1
Mehr Bilder der Station Tortin

Von Tortin aus kann man in drei Richtungen fahren: Verbier, Mont-Fort und Siviez. Auf dem nebenstehenden Bild geht es in Richtung des Fotografen zum Mont-Fort mit einer 125 Personen-Gondel. Nach links fährt man mit einer 8 Personen-Gondel auf Chassoure, von wo man über den Lac des Vaux nach Verbier kommen kann. Von schräg rechts hinten kommt der 4 Personen-Sessel aus Siviez.

An dieser Station gibt es ein Selbstbedienung-Restaurant.

Achtung! Hier enden mehrere Skipässe. Bevor man weiter fährt, sollte man sicher sein, dass der Skipass weiterhin gültig ist bzw. man muss sich gegebenenfalls eine Erweiterung ("Supplément") zu seinem Skipass kaufen!

 

skizzen_tortin_1
Alle Skizzen der Station Tortin
 
Weitere Informationen kannst Du auch auf offiziellen Seiten finden, erreichbar über meine Link-Seite.
 
 
Seitenanfang
Les Fontaines (11)
pisten_fontaines_4
Alle Bilder von Les Fontaines

Kurz unterhalb der Gondelstation wartet der erste lange Hang dieser Abfahrt, der sehr steil und meist sehr schwierig zu befahren ist. Allerdings kann diese Piste bei sehr guten Bedingungen auch einfach und leicht zu bewältigen sein. Am Ende dieses Hanges traversiert man den Berg in Richtung Tellerlift. Dort muss man sich entscheiden, ob man zum Teller hinunter möchte oder zum Sessellift Prarion in Richtung Haute-Nendaz.

Das Bild zeigt den steilen Hang von oben, die Traverse beginnt ganz unten. Einen Eindruck, wie steil der Hang wirklich ist, kann vielleicht das unten stehende Bild auf Grund der Bäume und dem dahinter verlaufenden Lift vermitteln.

 

Die Abfahrt 11a zum Lift ist oft nicht präpariert und dementsprechend ausgebuckelt. Die Piste direkt neben dem Lift ist relativ schmal. Von der Talstation des Lifts kann man zum Sessel laufen, diese liegt aber etwas höher.

Bei der Traverse 11b Richtung Sessellift muss man sich für einen von vielen kleinen Pfaden entscheiden. Die Durchquerung eines Geländeeinschnittes kurz vor der Talstation kann knifflig sein, sollte aber für Bezwinger der vorherigen Schwierigkeiten kein allzu großes Problem darstellen.

pisten_fontaines_7
Alle Bilder von Les Fontaines
 
 
Seitenanfang
Plan-du-Fou (Nendaz) (12)
pisten_pdf-prarion_3
Alle Bilder vom Plan-du-Fou (Nendaz)

Dieser Hang trägt seinen Namen mit vollem Recht. Von oben mutet es schon wie der Plan eines Verrückten an, diesen Berg hinunter fahren zu wollen, aber er ist nicht so schwierig, wie er von oben aussieht. Er ist aber in jedem Fall voller Buckel. Hinzu kommt, dass der enge Einstieg in den Hang am Ende des Ziehweges oft zusätzlich durch Steine verengt ist.

Hat man die Buckel erfolgreich hinter sich gelassen, so hat man nicht viel Zeit zum Erholen, denn die Piste von Les Fontaines schließt sich fast direkt an - oder man fährt mit der Gondel erneut hinauf.

Für niemanden ist es aber eine Schande, die Gondel nach unten zu nehmen. Ist der Hang gesperrt, sollte man in jedem Fall die Gondel nehmen, auch wenn noch so viele andere hinein fahren: Dieser Hang ist immer aus gutem Grund gesperrt.

 
 
Seitenanfang
Plan-du-Fou (Siviez) (13)
pisten_see_1
Alle Bilder vom Plan-du-Fou (Siviez)

Diese Piste liegt auf einem herrlichen Sonnenhang, so dass man selbst früh am Morgen auf dem Weg vom Tracouet nach Siviez bei tollen Bedingungen richtig schön Ski fahren kann. Der Hang stellt keine besonderen Schwierigkeiten, allerdings gibt es zwei, drei enge Stücke, die steiler sind. Diese lassen sich aber meistens gut fahren, so dass diese meist sehr gut präparierte Piste die meiste Zeit eigentlich eine blaue Farbe verdient hätte.

Auf dem Bild sieht man das Ende des Tellers und das Restaurant. Die Bergstation der Gondel liegt links knapp außerhalb des Bildes.

 
 
Seitenanfang
Abfahrt nach Siviez vom Plan-du-Fou (14)
pisten_abfahrt_pdf_siviez_1
Alle Bilder der Abfahrt vom Plan-du-Fou nach Siviez

Auch wenn ich diese Abfahrt als blau deklariert habe, ist sie anspruchsvoller als z.B. die Abfahrt von Tortin nach Siviez. Es gibt mehrere steilere Hänge, in denen auch mal Buckel sein können. Die allermeiste Zeit ist die Piste aber sehr breit, so dass geübte Anfänger keine grossen Probleme bekommen sollten.

Der letzte, schwierige Hang bevor man auf den Sessel trifft, kann über einen Ziehweg umfahren werden, der allerdings nicht im Schuss genommen werden sollte, denn am Ende warten ein paar Kurven auf einen. Man sollte allerdings auch nicht zu langsam sein, sonst wird man ein bisschen schieben müssen ...

 

Gleich wie man sich entscheidet, die Abfahrt mündet in die von Tortin nach Siviez. Falls man sich in der Gruppe trennt, weil einige den Ziehweg nehmen und andere den Hang, sollte man zuvor den Treffpunkt sehr genau absprechen. Auf nebenstehendem Bild sieht man die Richtungsänderungs-Station des Sessels, an der man auf die von rechts kommende Piste vom Tortin trifft, wenn man den Ziehweg fährt und sich dann rechts hält. Fährt man den Ziehweg und hält sich links, dann kommt man wie die Steilhang-Fahrer wesentlich weiter links auf die Piste vom Tortin.

Die Beschreibung der restlichen Strecke nach Siviez hinein findet man in der Beschreibung der Abfahrt vom Tortin nach Siviez an dieser Stelle.

pisten_abfahrt_pdf_siviez_2
Alle Bilder der Abfahrt vom Plan-du-Fou nach Siviez
 
 
Seitenanfang
Abfahrt nach Siviez von Tortin (15)
tortin-siviez_1
Alle Bilder der Tortin-Siviez Abfahrt

Die Abfahrt von Tortin nach Siviez stellt kaum Ansprüche. Genauer formuliert müsste man wohl sagen, dass die Abfahrt an der Zwischenstation des Sessels startet, denn den Weg zwischen Tortin und der Zwischenstation müsste man schieben, wenn man sich nicht im Sessel fahren lässt. Es gibt auf der Abfahrt jedenfalls zwei nicht ganz so flache Passagen, die aber ziemlich breit sind. Könner werden es hier die meiste Zeit einfach laufen lassen können. Anfänger können meiner Meinung nach hier fahren, kurz bevor es Ihnen am Baby-Lift langweilig wird.

Bei der Abfahrt sollte man an der Stelle, an der der Sessel seine Richtung ändert ohne dass man aussteigen kann, vorsichtig sein: Man sollte links daran vorbei fahren, denn wenn man rechts vorbei fährt, muss man nach einem kurzen Hang ziemlich weit auf der Langlaufloipe schieben ... Als Faustformel gilt, dass man so lange wie möglich links vom Sessel bleiben will.

 

Noch ein Wort zum Sessellift: Insbesondere morgens kann dieser Lift sehr kalt werden, wenn man geschwitzt von der ersten Abfahrt oder aus dem überhitzten Bus kommt. Insofern sollte man sich unbedingt entsprechend vorbereiten, z.B. vor Fahrtantritt Mütze und Handschuhe angezogen haben.

Die Abfahrt vom Plan-du-Fou mündet in diese Piste kurz vor dem zweiten nicht ganz so flachen Teilstück. Dieses kann man auf dem nebenstehenden Bild sehen. Am späten Nachmittag kann es hier -wie auf allen Talabfahrten- voll werden, so dass es ein bisschen bucklig werden kann. Dies gilt insbesondere im Frühjahr, wenn es zusätzlich auch noch sulzig wird, so dass es dann bei der letzten Talabfahrt Kraft kostet, die einem den Spaß verleiten kann und die man sich daher auf dem Weg zurück von einem schönen Skitag auf dem Mont-Fort oder in Verbier im Sessel guten Gewissens sparen kann.

tortin-siviez_2
Alle Bilder der Tortin-Siviez Abfahrt

 

tortin-siviez_3
Alle Bilder der Tortin-Siviez Abfahrt

An das gerade beschriebende Stück schliesst sich die auf dem Bild zu sehende kurze Passage im Schuss an. Man kann schon die Spitzen der Häuser von Siviez vor dem Talausgang und der von Haute-Nendaz aus so gewohnten Bergkette der anderen Rhone-Tal-Seite sehen, bevor man es nach links und dann in einer langgestreckten rechts Kurve vorbei an den schönen neuen Häusern hin zu den Betonklotz an den Liftstationen der Sessel Richtung Tortin, Plan-du-Fou und Greppon Blanc sowie dem grossen Parkplatz geht.

Zusammenfassend kann man dieser Piste ruhigen Gewissens die Bezeichnung "Autobahn" verleihen.

 
 
Seitenanfang
Baby-Lift in Siviez (16)
Baby_Lift_2
Alle Bilder vom Baby-Lift

Der Baby-Lift in Siviez liegt, wenn man vom Parkplatz kommt, hinter dem hässlichen Betonklotz links neben dem Tennisplatz. Befahren bin ich ihn noch nie, daher kann ich hier nicht viel schreiben ... es ist halt ein Baby-Lift.

 


Sie bewegen sich im Hochgebirge, verhalten Sie sich entsprechend und seien Sie entsprechend ausgerüstet.
Keine auf diesen Seiten dargestellte Skizze, Karte oder Fotoabfolge kann eine offizielle Karte ersetzen.
Der Autor übernimmt keinerlei Haftung für direkte oder indirekte Schäden.
Diese Seiten sind rein private Seiten ohne kommerzielles Interesse.
Alle Rechte an den Bildern verbleiben bei Tobias Vetter.